Architekturfotografie aus Berlin

Kunst oder Handwerk? Als Architekturfotograf bewegt man sich stets an den fließenden Grenzen dieser beider Bereiche. Allein die Architektur mancher Gebäude lässt sich schon als Kunst bezeichnen, die nur noch ins Bild gerückt werden muss.

Architekturfotografie

In der Baudokumentation besteht die Arbeit als Architekturfotograf eher im Handwerk. Schließlich geht es darum, Details zu erfassen und einen validen Überblick über ein Bauvorhaben zu geben.

Architekturfotografie von PR-Bild

Tag oder Nacht. Ein Architekturfotograf widmet einem interessanten Objekt stets mehrere Besuche. Manche Gebäude geben ihren besonderen Reiz erst bei nächtlicher Beleuchtung preis.

Architekturfotografie von Christoph Petras

Klassiker in neuem Licht. Auch vermeintlich bekannt Gebäude können noch Reize für einen Architekturfotograf bereithalten. Warum nicht die ausgetretenen Pfade verlassen und neue Aspekte aus einem Gebäude herauskitzeln.

Fotografie

Jedes Detail zählt. In der Baudokumentation müssen oftmals auch Kleinigkeiten beachtet werden. Ein Architekturfotograf dokumentiert auf Wunsch selbst Türklinken, Fugen, Mauerwerk oder Wasserleitungen.

Fotografie und Architektur

Die Sichtweise der Architekturfotografie ist traditionell von der Zeichnung abgeleitet.

Architektur

Neben der künstlerisch-dokumentarischen Fotografie von Bauwerken kommt dem Einsatz fotografischer Methoden bei der Vermessung Bedeutung bei.

Der Architekt

Architekturfotografie ist einer der anspruchvollsten Teilbereiche der Fotografie.

Architektur aus Berlin

Fast tagtäglich begegnen uns Architekturfotos aus der Vergangenheit von Städten. Manche davon sind reine Strassenszenen, andere jedoch sind liebevoll gestaltete Architekturfotos.

Fotografie als Medium der Architektur

Wenn ein neues Haus fertiggestellt ist, benötigt der Architekt auch ein gutes Foto von „seinem“ Bauwerk. Wenn es später dem Architekten als Referenz dienen soll, müssen solche Bilder natürlich besonderen Anforderungen entsprechen.